Junge Union Rennerod wählte neuen Vorstand

Der JU Gemeindeverband Rennerod wählte in seiner jüngsten Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand. Zu Beginn berichtete Florian Schmiedl über die Termine in den letzten zwei Jahren. So traf man sich in regelmäßigen Abständen zum JU-Stammtisch, bei dem JUler und interessierte Jugendliche aus der Verbandsgemeinde Rennerod in lockerer Atmosphäre ins Gespräch kamen und über politische Themen diskutierten. Außerdem konnten die Firmen Fuhrländer und Zoth besichtigt werden.

Dort erhielten die jungen Christdemokraten interessante Informationen über das Thema Ausbildung und Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Besonders der Kontakt in die benachbarten Bundesländer wurde zunehmend gepflegt. Aufgrund der guten Vernetzung der benachbarten JU Gemeindeverbände –JU Burbach und JU Siegen-Wittgenstein - wurden länderübergreifende Veranstaltungen zusammen geplant und umgesetzt. Die JU Kreisvorsitzende Jenny Groß bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und lobte das Engagement des Gemeindeverbandes.
Der CDU-Gemeindeverbandsvorsitzende Gerrit Müller schloss sich den Worten an und bedankte sich insbesondere für die Unterstützung an den Wahlständen.
Bei den anschließenden Neuwahlen wurde Florian Schmiedl (Seck) im Amt als Vorsitzender bestätigt. Vertreter sind weiterhin Madeleine Stecker (Rennerod) und Dominic Bastian (Westernohe). Als Beisitzer wurden Matthias Deller, Gerrit Müller, Jana Henrich und Katharina Schaffrin-Gros (alle Rennerod), David Wollweber, Nicole Schmiedl (beide Seck) und Markus Helsper (Oberroßbach) gewählt. Zum Schluss bedankte sich der wiedergewählte Gemeindeverbandsvorsitzende Schmiedl für das Vertrauen. Er hoffe auch in Zukunft mit einem solch aktiven Gemeindeverbandsvorstand zusammenarbeiten zu können.

Copyright © 2019 Junge Union Westerwald. Alle Rechte vorbehalten.