+++ JU Westerwald +++

Äußerung zur Strafbarkeit von Homosexualität ist mit unseren Werten unvereinbar!

Nach den öffentlichen Äußerungen eines Westerwälder JU-Mitglieds zur Strafbarkeit von Homosexualität stellt die JU-Kreisvorsitzende Jenny Groß fest: „Das war eine private Äußerung, die mit den Werten und Positionen der Jungen Union absolut unvereinbar ist. Wer so etwas sagt, spricht nicht im Namen der JU.“

Ein Mitglied der JU hatte sich bei Facebook kritisch darüber geäußert, dass Homosexualität seit 20 Jahren nicht mehr strafbar ist. Jenny Groß erklärt dazu: „Wir stehen für Toleranz und freiheitliche Werte ein. Diskriminierende Äußerungen lehnen wir ab.“ Dass Homosexualität seit der Abschaffung des § 175 StGB nicht mehr strafbar ist, sei wichtig und richtig. Dies sieht die CDU Westerwald mit ihrer Kreisvorsitzenden Gabi Wieland MdL genauso und unterstreicht die Distanzierung zu den Äußerungen auf Facebook.

Erstmals drei Westerwälder im CDU-Nachwuchsförderprogramm

Westerwaldkreis. Drei junge Christdemokraten aus dem Westerwaldkreis nehmen dieses Jahr am Nachwuchsförderprogramm der CDU und der Jungen Union Rheinland-Pfalz teil. (V.l.n.r.) Dominic Bastian aus Westernohe, Marie Waas aus Horressen und Jakob Ickenroth aus Ransbach-Baumbach lernen bei Seminaren und Praktika, wie Politik funktioniert. 

Politische Informationen auch über die eigene Smartphone-App nutzen

Junge Union baut ihre Vorreiterposition im Netz aus

Westerwaldkreis. Auf Initiative unserer Vorsitzenden Jenny Groß haben wir eine Variante gefunden, die für alle Smartphone-Betriebssysteme im jeweiligen Appstore unter "Junge Union Westerwald" zu finden ist. Die App soll über die Termine und Neuigkeiten der Jungen Union auf dem Laufenden halten.

„JUler bleibt man ein Leben lang!“

Junge Union dankt Joachim Hörster MdB a.D.

Weroth. Eine besondere Stunde der Dankbarkeit für ihren ehemaligen Vorsitzenden und langjährigen Bundestagsabgeordneten Joachim Hörster MdB a.D. hat die Junge Union Westerwald veranstaltet. Seit 1965 gehört Joachim Hörster zur CDU Familie und begleitete zahlreiche Ämter innerhalb der Partei, sodass er auch weit über die Grenzen große Beliebtheit genießt. „Wer einmal in die JU einritt, bleibt sein Leben lang JUler,“ darin sind sich alle JU Kreisvorsitzenden einig. Von den Vorsitzenden Joachim Hörster (1969 – 1973) bis hin zu Dr. Andreas Nick MdB (1991 - 1995) und Jenny Groß (seit Mai 2010) wird diese Meinung öffentlich und mit Stolz vertreten.

<<  3 4 5 6 7 [89 10 11  >>